Bioenergetische Heilpraxis Birgit Voß

Zur Startseite
Bioenergetik & Initiation
Shiatsu
Traumaheilung
Lösungsorientierte systemische Beratung
Anwendungsbereiche
Bild aus der Praxis

Bioenergetik und Initiation

Stress bewirkt höhere Muskelspannung im Körper. Normalerweise gibt dieser höhere Tonus nach, sobald der Stress nachlässt. Bestehen jedoch chronische Spannungen auch nach der Belastungssituation weiter, wird die Lebensenergie reduziert, zugleich der Selbstausdruck eingeschränkt und die emotionale Gesundheit gestört.

Die Anpassungsfähigkeit des menschlichen Körpers kann diese die Freiheit einschränkenden Prozesse über längere Zeit kompensieren. Doch ist ein - je nach Veranlagung und Konstitution unterschiedliches - Maß erreicht, zeigen sich Disharmonien in Schmerz, Bewegungseinschränkung und mangelnder Lebensfreude, auch in Form von depressiven Zuständen.

Alexander Lowen, Begründer der Bioenergetik, zeigte einen Weg auf, einen leib- seelischen Heilungsprozess in Gang zu setzen. Mit körperlichen Übungen wird die Atmung gefördert und bislang unterdrückte Energien werden mobilisiert. Der Mensch lernt, mit beiden Beinen im Leben zu stehen, Resignation zu überwinden, Lebendigkeit und Lebensfreude werden gestärkt.

Je mehr wir in unsere körperliche Kraft kommen - um so näher liegt auch die Verwirklichung des "ganzen" Menschen als Ausdrucksform seines Selbst - einschließlich der immanenten Transzendenz, die die Tiefendimension des Seins erschließt und in der Welt von dem zeugt, was an Überweltlichem erfahren wurde und immer aufs neue erfahrbar ist: spürbar und erfahrbar durch den jeweils anstehenden Prozess der Initiation.

"Initiare" heißt: das Tor zum Geheimen öffnen. Für den Begründer der Initiatischen Therapie, Karlfried Graf Dürckheim, ging das Erspüren wahrer menschlicher Mitte diesem Prozess voraus, er gab uns Essenzielles für die Überwindung des "kleinen Ich".